Freiwillig engagiert bei der AWO?!

So geht's!

Hurra! Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an einem Freiwilligendienst! Der erste Schritt ist damit schon getan. Bevor es losgehen kann, benötigen wir und auch unsere Einsatzstellen aber erst einmal eine Bewerbung.

 

Wir haben uns dabei bewusst gegen ein standardisiertes Bewerbungsformular entschieden, denn wir wollen mit unseren Bewerber*innen - mit Ihnen! - in Kontakt kommen und nicht bloß reine Informationen abfragen.

 

Erste Schritte

Von der Suche zur Bewerbung

In einem ersten Schritt lohnt sich der Blick in unsere Stellendatenbank Dort sind all unsere freien Stellen nach Region und Einsatzgebiet aufgeschlüsselt. Wenn Sie zum Beispiel aus Pirna kommen und schon wissen, dass Sie sich in einer Kindertageseinrichtung engagieren möchten, dann können Sie das in der Stellendatenbank zielgenau eingeben und bekommen auch nur diese Stellen angezeigt.

 

Nun haben Sie eine Stelle gefunden, die auch noch frei ist. Oder Sie sind sich nicht sicher, ob die Wunscheinsatzstelle frei ist. Sie haben nun zwei Möglichkeiten.

 

Schreiben Sie uns an freiwilligendienste@awo-sachsen.de Die Ansprechperson finden Sie genau unter dem Eintrag in der Stellenbörse.

 

  1. Schicken Sie uns eine Bewerbung. Die Bewerbung sollte neben dem Bewerbungsanschreiben mit Nennung des gewünschten Einsatzbereiches, einen tabellarischen Lebenslauf, gegebenenfalls eine Kopie des letzten Zeugnisses und weitere Referenzen (Praktikumsnachweise etc.) enthalten. Bitte nennen Sie auch den gewünschten Eintrittstermin und die Dauer Ihres Einsatzes. Wichtig sind vor allem das Anschreiben und der Lebenslauf. Diese Bewerbung leiten wir an eine mögliche Einsatzstelle weiter, die einen freien Platz hat.

  2. Wenn noch gar nichts klar ist, schreiben Sie uns einfach, dass Sie einen Freiwilligendienst beginnen wollen. Am besten wissen Sie schon in welchem Einsatzbereich und in welcher Region. Wir teilen Ihnen dann mögliche Einsatzstellen mit und Sie können Ihre Bewerbung gezielt an die gewünschte Einsatzstelle schicken.

Freiwillige*r werden

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?

Es ist geschafft: Die Bewerbung ist in der Einsatzstelle. Im Falle, dass wir die Bewerbung weiterleiten, geben wir Ihnen eine Rückmeldung darüber, in welche Einsatzstelle wir die Bewerbung geschickt haben.

 

In jedem Falle wird sich die Einsatzstelle bei Ihnen zurückmelden und Sie darüber informieren, dass Ihre Bewerbung angekommen ist. Vielleicht haben Sie sie auch persönlich abgegeben. Dann wissen Sie schneller Bescheid. Sie vereinbaren einen Kennenlerntermin und vielleicht auch ein bis zwei Schnuppertage, um zu schauen, ob Sie und die Einsatzstelle gut zusammenpassen.

 

Wenn alles gut passt, dann bekommen wir von der Einsatzstelle eine Rückmeldung und erstellen als koordinierende Stelle die Vereinbarungsunterlagen. Diese Unterlagen unterschreiben Sie, wir (Träger Freiwilligendienste), die Einsatzstelle und im BFD das Bundesamt für zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAfzA).

 

Dann kann der Freiwilligendienst starten!

 

Wenn die Stelle nicht passen sollte, bekommen wir auch eine Rückmeldung der Einsatzstelle und dann können wir gemeinsam eine neue Stelle für Sie suchen. Zögern Sie nicht, uns anzurufen! Die Kontaktdaten finden Sie in der rechten Leiste.

Fristen in den Freiwilligendiensten

Was muss ich beachten?

Einige Hinweise zu den Fristen wollen wir Ihnen noch mitgeben.

 

Bundesfreiwilligendienst

 

Für einen Bundesfreiwilligendienst (für über und unter 27-Jährige) kann man sich jederzeit bewerben. Dabei ist aber zu beachten, dass wir als koordinierende Stelle eine Vorlaufzeit von 6 Wochen von der Bewerbung bis zum Beginn des Freiwilligendienstes benötigen. Das liegt daran, dass das Bundesamt für zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAfzA) die Verträge unterzeichnen muss und es dann vom Absenden der Vertragsunterlagen bis zumunterschriebenen Exempar länger dauert.

 

Freiwilliges Soziales Jahr

 

Ein Freiwilliges Soziales Jahr kann man beim AWO Landesverband Sachsen e.V. ab dem 01. September (in Ausnahmefällen ab 01. August) eines Jahres bis zum 01. März des Folgejahres beginnen. Der 01. März ist der späteste Beginn eines FSJs, da dieses mindestens ein halbes Jahr absolviert werden muss. Das liegt am Förderzeitraum des FSJs durch den Freistaat Sachsen. Der Förderzeitraum geht bis zum 31.08. eines Jahres.

 

Für die Erstellung der Vertragsunterlagen von der Bewerbung und dem erfolgreichen Gespräch in der potenziellen Einsatzstelle benötigen wir lediglich etwa eine Woche. Die Voraufzeit ist also wesentlich kürzer als beim Bundesfreiwilligendienst und damit ein schnellerer Beginn des FSJs möglich.

Bewerbung - Kontakt

Sie können die Bewerbungsunterlagen per Post schicken oder per Mail.

 

Die Postadresse lautet:

AWO Landesverband Sachsen e.V.

Bereich Freiwilligendienste

Georg-Palitzsch-Straße 10

01239 Dresden

 

Per E-Mail erreichen Sie uns über freiwilligendienste@awo-sachsen.de oder über die jeweiligen Ansprechpartner unter "Unser Team stellt sich vor"

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Claudia Klemmt
Sachkoordination Jugendfreiwilligendienste
Telefon 0351 27289-511
Franziska Radegast-Vogel
Sachkoordination Freiwilligendienste
Telefon 0351 27289-510

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Nutzung der Seite zu überprüfen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.